das_haus


Wie schon gesagt, es soll ein Maxime 300 von Viebrockhaus werden.

Viebrock baut Stein auf Stein, keine Fertigbauweise, allerdings keine Kalksandsteine, wie früher, sondern mit Porenbeton, also einem wesentlich leichteren Werkstoff, mit dem alles etwas schneller geht. Dann kann man auswählen, ob das Haus verputzt oder verklinkert werden soll. Überhaupt kann man alles auswählen und ändern, wie man lustig ist. Die meisten Änderungen läßt sich Viebrock allerdings auch fürstlich bezahlen.

Hier mal einen Grundriß von unserem Erdgeschoss, damit Ihr Euch schon mal ein bißchen in unser Haus reindenken könnt:

Unser Dachgeschoss sollte dann auch schon der erste Aufpreis sein: Aus der Fläche hätten wir doch lieber 4 Zimmer plus Badezimmer, dadurch wird das Badezimmer zwar ein bißchen kleiner, aber unserer Meinung nach immer noch ausreichend:

Die Dusche war uns so allerdings doch etwas zu eng. Konnte geändert werden, auf 90cm*90cm. Dadurch rückt die Türe ein paar cm weiter nach links, diesmal sogar ohne Aufpreis, oder wie es bei Viebrock so schön heißt: Kostenneutral

Dann haben wir noch eine andere Dachvariante gewählt: Der Standart ist ein holzvertäfelter Giebel, sieht ganz schön aus, wenn er neu gestrichen ist, aber was ist dann?

Also bekommen wir ein "Krüppelwalmdach" hört sich komisch an, ist es aber nicht.

Schaut Euch doch mal die Homepage von Viebrock an:

www.viebrockhaus.de

Da findet Ihr auch eine Zeichnung von einem Krüppelwalmdach.

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!