rohbau


Was haben wir uns auf diesen Tag gefreut:

Unser zuständiger Bauleiter für den Rohbau, Herr D. hat uns die Fundamente und die Bodenplatte zugesagt: Für den 05. Juli 2006. Endlich sollten wir mal etwas sehen, was uns glauben läßt, daß hier unser Haus entstehen soll!

03.Juli 2006

Die Eisen sind gekommen. Heute Morgen in aller Früh war wohl ein LKW da und hat die Eisen für unsere Bodenplatte gebracht. Wo er einmal da war, hatt er auch gleich die Betonstürze und die Betontreppe dagelassen. Sieht komisch aus: Ein Haufen Erde mit einer Betontreppe vor einer Platte aus Sand.

 

05.Juli 2006 Heute gehts richtig los

Natürlich waren wir an diesem Tag mehr als einmal auf der Baustelle, um das Ganze zu begutachten. Die Betonbauer hatten "tolles Wetter": Superheiße 30 Grad und zwischendurch ein riesen Gewitter. Nichts desto trotz haben Herr S. und sein Helfer Fundamentgräben gezogen, tonnenweise Eisen gelegt und auch schon unsere Kanalrohre gelegt. Woran die alles denken...  Ich hätte warscheinlich erst mal gegossen und später dumm aus der Wäsche geguckt. Aber dafür baut man halt auch nicht selber.

Herr S. bei der Arbeit

Das Ganze wurde dann schön glatt gestrichen und mit Folie abgedeckt, damit der Beton nicht zu schnell trocknet. Nach 4 Tagen Ruhe gings dann richtig los:

 


 

10.07.    Die Steine sind da:

Heute Morgen sind die Steine für unser Erdgeschoss angeliefert worden. Morgen soll dann die erste Mauer stehen.

 


 

11.07. Außenwände

Von wegen die erste Mauer, die kompletten Außenwände stehen

12.07. Innenwände

Heute sind die Innenwände ergänzt worden. Jetzt kann man sich schon ein wenig in die Räume reindenken. Alles kommt einem viel kleiner vor als im Musterhaus in Kaarst, aber das wird wohl nur Einbildung sein (hoffen wir).

Ach ja, so ganz nebenbei ist auch noch das Gerüst aufgebaut worden.

 


 

13.07.    Erdgeschoßdecke

Heute ist die Erdgeschoßdecke gemacht worden. Viebrock liefert dafür einigermaßen dünne aber schon ziemlich schwere Betonplatten an, die auf die tragenden Wände gelegt werden. Oben drauf wird dann mit Beton ausgegossen. Die Treppe haben die Leute von Neesen vorher auch noch eingesetzt. Hinterher wäre auch schwierig geworden.

 


 

Betriebsferien

Leider macht Neesen vom 15.07. an drei Wochen Betriebsferien. Wir wußten das zwar von Anfang an, aber ein bischen traurig ist es jetzt schon. Naja, am 07. August gehts dann hoffentlich weiter. Am 09. soll dann schon das Richtfest sein. Unglaublich aber wahr. Wenn nichts außergewönliches passiert, werde ich also erst im August weiterschreiben.

Unsere Heizung ist übrigens schon geliefert worden. Die steht jetzt schön im Hauswirtschaftsraum, wo sie dann irgendwann mal eingebaut werden soll. Was die jetzt schon da soll ist uns allerdings ein Rätsel ...  Egal.

 


08. August : Überraschung gleich nach den Ferien:

Nicht nur die Maurer waren angerückt, um mit dem Verblender zu beginnen, auch die Zimmermänner mit dem Dachstuhl standen um halb acht schon am Grundstück!

Die waren erst für Mittwoch angekündigt, haben sich aber wohl in der Baustelle vertan. Da ist wohl bei irgendjemand Anderem das Richtfest ausgefallen.

Der Bau war abends auf jeden Fall nicht wieder zu erkennen. Unglaublich, was so ein Dachstuhl ausmacht!

Ganz nebenbei haben die Maurer die Ostwand schon mal Mannshoch verklinkert. Das Tempo ist echt beeindruckend. Seht selbst!

 

 das sieht doch schon richtig wie ein Haus aus, gell?

 


14. August

Eine kurze Zusammenfassung der letzten Tage:

Mittwoch haben wir wie geplant ein kleines Richtfest veranstaltet.

Leider haben wir keinen Zimmermann dabei gehabt, da der Dachstuhl ja versehentlich schon Montag angeliefert wurde. Den Richtspruch haben wir halt selber vorgelesen und auf kaputtes Glas kurzer Hand verzichtet.

Bis zum Wochenende sind dann die Ytong Mauern im Dachgeschoss gemauert worden. Der Klinker ist jetzt auch schon fast am Dachrand ! Jetzt sieht das Ganze von außen schon fast fertig aus. Fehlen nur noch Fenster, Türen und das Fugengrau. Das Gerüst verhindert allerdings einen richtigen Eindruck vom Haus zu bekommen, aber in ein paar Wochen ... (-;

Der Elektriker hat angerufen und mit uns einen Termin zur Baubesichtigung gemacht. Bis nächsten Dienstag werden wir also einige Zeit über Bauplänen verbringen und Steckdosen, Schalter und Lampen verteilen.

 


 

 16. August

Fenster und Türen sind drin ! Klinker ist fertig, Dachgesimse ist fast fertig, so daß wir planmäßig unser Wochenende mit Pinsel und Lasur verbringen werden .... )-:

Die Lasur haben wir übrigens im Vorfeld bei der Firma Quelle Holzbau bestellt (www.quelle-holzbau.de). Dies ist die Firma, die den Dachstuhl für unser Haus geliefert hat und somit ist auch das Gesimse bereits zweimal mit dieser Lasur behandelt worden. 

 


18. August

Gestern ist das Gesimse fertiggestellt worden. Heute soll es also losgehen, mit der ersten Eigenleistung: Gesimse streichen! Leider ist auf der Kopfseite das Gerüst nicht ganz vollständig, so daß ich noch nicht weiß, wie man an die obersten Bretter drankommen soll ?

Heute gibt es auch mal ein neues Photo für Euch!

Fenster, Türen und Gesimse sind drin, Außenmauern und Klinker fertig. Fehlen nur noch die Dachziegeln, dann ist von außen alles fertig!

 


 

19. August

Gestern und Heute haben wir das Traufgesimse weiß gestrichen. Gestern haben wir zu zweit knapp 5 Stunden für den ersten Anstrich, und heute zu dritt noch mal 2,5 Stunden für den zweiten gebraucht. Die Lasur war prima und der rauhe, Mehrfarbige Klinker erwies sich als sehr praktisch, wenn mal ein Tropfen daneben ging: Einfach trocknen lassen und mit einem Schraubenzieher abkratzen!

Das Gerüst mussten wir übrigens selber umbauen. Der Bauleiter meinte auf meine Nachfrage, daß immer der umbauen muß, der dann auch draufgeht. Fand ich nicht sehr überzeugend, aber was will man machen? Zum Glück hat alles gehalten!

 


 

24. August

Obwohl im Bauzeitenplan seit Montag schon die Dachdecker arbeiten sollten, war zwei Tage lang Ruhe auf der Baustelle. Kurze Bedenken, ob man uns wohl vergessen hat wichen dann aber gestern Morgen, als plötzlich 6 Paletten voller Dachpfannen unser Grundstück säumten. Gestern Abend waren die Dachrinnen dann auch schon fast komplett angebracht und die Solabklebung war ebenfalls schon so gut wie fertig. Die zwei Velux Fenster in der Empore und im Badezimmer haben wir beim ersten Hinsehen fast übersehen.

 


 

25. August

Heute wird das Dach eingedeckt. Berichten meines Vaters zu Folge war es um 12 Uhr schon zur Hälfte fertig. Ich mache mir also große Hoffnungen, auf dem Weg von der Arbeit nach Hause schon ein fertig gedecktes Haus zu sehen ((-:

Das Angebot vom Elektriker flatterte heute auch schon in den elektronischen Briefkasten. Ganz schön viel Geld, aber nach dem wir ja schon so viele Bauberichte im www gelesen haben, haben wir nichts Anderes erwartet. Es traf uns so zu sagen hart, aber nicht unvorbereitet.

 


 

 30. August

Heute sind die Verfuger fertig geworden. Bis auf drei Dachpfannen, die zuwenig waren und von den Dachdeckern nachgeliefert werden, ist der Rohbau also fertig !!!

Montag soll das Gerüst noch abgebaut werden. Ansonsten geht es jetzt weiter im Kapitel

INNENAUSBAU!

 


 

04. September

Heute ist das Gerüst abgebaut worden! Hier also das versprochene Bild vom (fast) fertigen Rohbau:

fast fertig, weil über dem Fenster rechts neben der Eingangstüre noch 6 Dachpfannen fehlen, die nachgeliefert werden.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!